Monat: Januar 2016

Strategische Komplemente 2016 refreshed

Das Pilotprojekt der Reihe Strategische Komplemente 2015 hat es bestätigt: Es macht Sinn, sich im Kunstbetrieb konsequent von schlichten, aus dem gängigen Marketingbereich angelernten Rankingsystemen, Kategorisierungsmechanismen und Ordnungskriterien zu verabschieden. Sie funktionieren bestens als naive Vermarktungsstrategien für anspruchslose Verbrauchsgüter, stehen aber im Verdacht, bereits bei der Analyse, Bewertung und Steuerung wissenschaftlichen Informationstransfers trotz aufwendiger, umfassender…

Weiterlesen